geachtet & geächtet


geachtet & geächtet

Artikel-Nr.: 978-3-934941-29-8
22,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,51 kg


Bayerische Volkshelden in kulturhistorischen Skizzen Sachbuch, hrsg. von Dietz-Rüdiger Moser und Carolin Raffelsbauer / ISBN 978-3-934941-29-8 • Paperback • 24 x 17 cm 175 Seiten • 44 s/w- und 61 farbige Abb. • 22,00 Euro [D], 22,70 Euro [A] / »Für alle Leser, die sich über bayerische Volkshelden, über die Mythen hinaus, sachlich informieren wollen.« (Bayern im Buch) »Vom Kneißl bis zur Geier-Walli: Neue Erkenntnisse über die großen Mythen! « (AZ München)

Noch nach Jahrhunderten erinnert man sich der »Helden«. In aller Regel waren bayerische Volkshelden Außenseiter – geliebt, aber auch gefürch-tet. Positive Charaktere, wie den Regensburger Hans Dollinger oder die Baderstochter Agnes Bernauerin von Augsburg haben die Herausgeber ausgewählt, aber auch negative Typen, Wildschützen wie den Bayerischen Hiasl und »wilde Frauen« wie die Königsmätresse Lola Montez. In 16 Dokumentationen von Lebensschicksalen findet das Nachleben folgender weiblicher wie männlicher Volkshelden in Liedern und Erzählungen, auf Theaterbühnen und im Film besondere Beachtung: Alois Irlmaier, Geier-Wally, Räuber Kneißl, Georg Jennerwein, Gump und Gänswürger, Adele Spitzeder, Lola Montez, Räuber Heigl, Kaspar Hauser, Der Schneider von Ulm, Der Bayerische Hiasl, Der Mühlhiasl, Der Schmied von Kochel, Georg von Frundsberg, Agnes Bernauerin, Hans Dollinger.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bayern und Regensburg, Buchladen, Sachbuch